Home / Business / Wie wählt man eine gute Google AdWords Agentur aus? Hier sind 10 Tipps wie Sie die Richtige finden können

Wie wählt man eine gute Google AdWords Agentur aus? Hier sind 10 Tipps wie Sie die Richtige finden können

Mittlerweile zählt das Online Marketing zu den essenziellsten Mitteln, um mehr Profit zu erwirtschaften. Hierbei ist das Anzeigen von Google AdWords ein entscheidendes Kriterium. Um durch AdWords einen langanhaltenden Gewinn zu erhalten, muss das AdWords-Konto sehr häufig nachoptimiert werden. Die meisten Unternehmen haben aber nicht die Zeit, um sich damit auseinandersetzen zu können. Eine professionelle Agentur ist deshalb Pflicht.

Die meisten Unternehmen wissen Ihr SEA Budgets nicht richtig einzusetzen und verschwenden deswegen häufig bis zu 25% des Geldes. Bei einer standardmäßigen Investion von rund 5000 Euro im Monat, würde dies einen Verlust von 15000 Euro im Jahr bedeuten. Heutzutage zahlt sich eine Google AdWords Agentur also auf jeden Fall aus. Jedoch ist die Anzahl an Agenturen in den letzten Jahren extrem gestiegen. Wie soll man aus dieser großen Auswahl die richtige finden?

Aus diesem Grund geben wir Ihnen 10 Tipps, nach welchen Kriterien Sie sich für eine Agentur entscheiden sollten. Damit Sie selber auf die Arbeit mit einer Agentur für Online Marketing vorbereitet sind, sollten Sie sich am besten schon vorher erste Grundlagen bezüglich der Entwicklung und Optimierung aneignen. Schließlich möchten Sie, dass Ihr Budget letztendlich optimal eingesetzt wird.

#Tipp 1: Verschaffen Sie sich selbst einen Überblick über die Bereiche des AdWords Management und der Optimierung.

Einige Agenturen bieten ihren Kunden keinen direkten Zugriff auf das AdWords & Analytics Konto – ein No-Go! Denn eine transparente Kooperation zwischen Kunde und Agentur ist der Ausgangspunkt für erfolgreiches Online Marketing. Sie sollten immer auf dem neusten Stand sein, weshalb Ihre Agentur Ihnen kontinuierlich Entwicklungsupdates geben sollte.

#Tipp 2: Sie sollten jederzeit Zugriff auf Ihre Kontodaten haben. Wer in dieser Hinsicht nicht volle Bereitschaft zeigt, den kann man als eher zweifelhaft einstufen.

Häufig wird diese Arbeit an schlechte Subunternehmer weitergegeben. Ihr Betreuer sollte also nicht irgendwer sein, sondern eine Art Vertrauensperson. Suchen Sie eine Agentur, die Ihnen einen kompetenten Berater zur Verfügung stellt.

#Tipp 3: Gute Agenturen haben zumeist immer engagierte Kundenbetreuer, welche eine AdWords Zertifizierung besitzen.

Sie sollten sich wohlfühlen und auf Kompetenz vertrauen können. Viele Firmen wenden sich an kleinere Agenturen, da es in vielen Großunternehmen an Präzision, Qualität, Innovation und Schnelligkeit fehlt. Entscheiden Sie sich demnach für eine kleine Agentur. So profitieren Sie von einer persönlichen Betreuung und einem spezialisierten Know-how.

#Tipp 4: Eine Agentur mit spezifischer AdWords Expertise gibt Ihnen die Möglichkeit, sich länger mit der Kampagnenstrategie auseinanderzusetzen und Sie bzw. Ihr Unternehmen schneller konkurrenzfähig zu machen.

Um dies zu gewährleisten, sollte verständlicherweise die bereits erwähnte Google AdWords Zertifizierung nicht fehlen. Weiterhin sind eine längere praktische Erfahrung und Referenzen ein ausgezeichneter Pluspunkt. Fragen Sie nach den internen Prozessen der Agentur: Wurden irgendwelche Qualitätsprozesse im Workflow implementiert? Welche Methode wenden sie zur Erstellung einer AdWords Kontenstruktur an?

#Tipp 5: Seriöse Agenturen informieren Sie über klare, interne Prozesse und Workflows zur Bewältigung diverser Aufgaben wie Kommunikation, Entwicklung oder Optimierung.

Eine Agentur kann nicht alle Referenzen auf ihrer Homepage auflisten. Aber wichtige sollte sie zeigen, damit Neukunden zumindest Einblicke in die Firmen bzw. Branchen bekommen. Holen Sie sich Erfahrungen von Kunden der Agentur. Referenzen sind immer ein guter Vertrauensindikator.

#Tipp 6: Eine ausgezeichnete Online Marketing Agentur sollte bereits abgeschlossene Projekte mit größeren AdWords Konten aufweisen, positive Kundenbewertungen erhalten haben und den letztlichen Profit tatsächlich steigern können.

Definiert wird eine AdWords Kampagne durch die Generierung des sogenannten Return on Investment (RIO). Bei einem gut geplanten Optimierungskonzept braucht also es viel mehr als das einfache Versprechen, dass Ihre Internetseite bald mehr Traffic erhält. Wer vertrauenswürdig sein will, muss bspw. auch auf die KPI (Key Performance Indikator), CPA, CPO, CPL oder die Conversionrate achten.

#Tipp 7: Optimales Marketing besteht aus vielen verschiedenen Aspekten. Eine gute Agentur sollte es sich zum Ziel setzen, Ihren Profit und ROI zu erhöhen und dabei die Akquisitionskosten zu senken.

Detaillierte Berichterstattungen sollen dem Kunden die Möglichkeit geben, dass dieser genau sehen kann, welche Aufgaben bereits umgesetzt wurden und welche Erfolge schon eingefahren worden sind. Somit kann der Kunde immer sicher sein, dass die Agentur alles richtig macht. Denn der letztendliche Erfolg kann nur durch eine einsichtige Kooperation stattfinden. Als Beispiel: Zumindest einmal im Monat sollte Ihnen Ihre Agentur einen Bericht über wichtige KPI’s zusenden.

#Tipp 8: Suchen Sie nach Agenturen, die mithilfe von Reportings wertvolle Einblicke schaffen, regelmäßig detaillierte AdWords-Berichte verschicken und Ihnen bei Fragen jederzeit zur Seite stehen.

Dabei kann die letztendliche Abrechnung von Agentur zu Agentur unterschiedlich stattfinden. Manche berechnen Ihnen den prozentualen Anteil der monatlichen Werbeausgaben, andere rechnen mit einer monatlichen Pauschalgebühr ab und andere wiederum stundenweise. Falls Sie die Kosten nicht verstehen oder die Agentur über eine plötzliche Erhöhung der Kosten spricht, sollten Sie diese auf jeden Fall ansprechen.

#Tipp 9: Fragen Sie bei Unverständlichkeiten auf der Abrechnung immer nach. Seriöse Agenturen haben für Ihre Fragen immer Zeit und können Ihnen jede Zahl genaustes erläutern.

Mit der Hilfe von Google Analytics können Sie ganz einfach eine vollständige Datenverkehrsanalyse erstellen lassen. Damit können Sie unter anderem sehen, wie viel Traffic Ihre Seite hat, welche Herkunft die Benutzer haben (z.B. E-Mail oder Google Suche) oder auch wie lange diese auf Ihrer Webseite verweilt sind.

#Tipp 10: Die Agentur sollte technisch affine Mitarbeiter haben. Es muss garantiert sein, dass das Tracking auf Ihrer Website oder App korrekt funktioniert, bevor Sie mit der PPC (Pay-per-Click) Werbung beginnen.

Zusammenfassung

Zum einen ist die Verifizierung als Google Partner ein ausschlaggender Faktor zum anderen spielen aber auch Faktoren wie eine transparente Preisgestaltung, seriöse Referenzen oder der Umgang mit Reportings eine sehr wichtige Rolle.

Google AdWords ist mittlerweile eines der wichtigsten Werbemittel überhaupt. Wir von der AdPoint GmbH wissen, welche Bedeutung dies für eine Firma haben kann und setzen uns deshalb individuell und motiviert für Ihren Erfolg ein.

About admin

Check Also

Build the dreams of your customer

The construction industry is one of the leading business in today’s world. To be successful …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *